Saharas

Fotokiste

Letzter Tag – ein bisschen wandern

Statt Ostsee – Sächsische Schweiz zu Zweit, No3.

Der letzte Tag zeigte sich ebenfalls von seiner besten Seite. Was darf bei einem Besuch in der Sächsischen Schweiz nicht fehlen? Richtig, ein Besuch der Bastei.

Also am frühen Morgen los… natürlich waren schon Touristengruppen vor Ort. Bei der Besichtigung der Felsenburg Neurathen, ging es noch. Aber irgendwann wurde es uns doch zu viel und wir suchten das Weite, mit der Absicht am Abend nochmal wieder zu kommen.

So zogen wir zum Pfaffenstein, statteten der Barbarine einen Besuch ab und schon war der Tag fast um. Es war eine gute Idee am Abend nochmal zur Basteibrücke zu fahren, so gut wie keine Menschen mehr und eine tolle Abendstimmung.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Saharas

Thema von Anders Norén